Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: VF50004

Info: In beinahe jeder Kindergruppe gibt es Kinder, die von anderen Kindern gemocht werden, Kinder, die eher wenig beachtet werden und Kinder, die von anderen Kindern aktiv abgelehnt werden. Die Verteilung dieser Beziehungen liefert auch Hinweise auf das vorherrschende Gruppenklima. Dass Kinder von anderen Kindern wahrnehmbar abgelehnt und gemieden werden, haben verschiedene Ursachen und weitreichende Folgen: Abgelehnte Kinder machen schon früh negative Erfahrungen in ihrem sozialem Umfeld und kann so sozial angemessenes Verhalten nur schwer einüben. Problematische Verhaltensweisen können sich so leicht stabilisieren - ein Teufelskreis entsteht. Häufig begleiten diese Erfahrungen den Kindern ihr ganzes Leben. In der Fortbildung wird das Thema Ausgrenzung an praktischen Beispielen diskutiert. Es werden Übungen und Spielevorgestellt, die das Gruppenklima und das Miteinander in der Gruppe verbessern sowie die Kinder stärken.
Schwerpunkte:
- Wie kann ich Mobbing von alltäglichen Konflikten abgrenzen?
- Wie äußert sich Mobbing im Hort?
- Wie kann ich als Erzieher/in die Beziehungen innerhalb der Kindergruppe positiv beeinflussen?
- Wie kann ich als Erzieher/in ausgegrenzte Kinder unterstützen ohne sie zusätzlich zu stigmatisieren?
- Welche Bedeutung hat die Partizipation der Kinder dabei?
Referent: Olav Schwarz; M.Sc. Psychologie
Zielgruppe: Leiter/innen und Erzieher/innen aus Kindertagesstätten sowie Tagespflegepersonen

Kosten: 60,00 €

Dokumente zum Kurs:

Datum Zeit Straße Ort
26.11.2019 09:00 - 15:00 Uhr   Freiberg, Frauensteiner Straße 43, LRA, Beratungsraum (EG)

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
      1
2 3 4 5 6 78
9 10 11 12 131415
16 17 18 19 20 2122
23 24 25 2627 28 29
30       

September 2019

Plätze frei
Plätze frei
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Anmeldung auf Warteliste
Anmeldung auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Keine Online-Anmeldung möglich
Keine Online-Anmeldung möglich